Das fängt ja gut an!

Lesung mit Texten von Erich Ledersberger & Edwin Radnitzka und Musik von Rabouge

Am 30. Jänner 2017 im 7Stern

Das Jahr 2017 nämlich
– mit einer Lesung und Jazz Chansons  von Rabouge.

Am 30. Jänner 2017
um 20:00 Uhr
im Café 7Stern,
Siebensterngasse 31.

Edwin Radnitzky und Erich Ledersberger lesen Texte, die in einer Schreibwerkstatt (und an anderen Orten, etwa der Sommerakademie auf Zakynthos) entstanden sind.

 

 

 

Wos ma lesn

In Anlehnung an die Wiener Sprache, wie sie auf da easchden Seit‘n der Gruppe Rabouge zu finden ist, hier ein paar Hinweise.

Edwin Radnitzky erzählt vom armen Mann, der in eine Grube gefallen ist, vom berühmten Pecker (Tätowierer) vom Praterstern und variiert das Thema „Wiener Blut“.

Erich Ledersberger erklärt aus der Perspektive des Herrn Hawliczek, warum Andreas der bessere Hofer gewesen ist als der Norbert, warum ein Burkaverbot gaga ist und er nicht 120 Jahre alt werden will.

 

 

Bücher von Erich Ledersberger gibt es lagernd hier:

Die Wagnersche
Die älteste Buchhandlung Innsbrucks.
Endlich nicht mehr bloß die Fußnote einer Kette namens Thalia.
Offensichtlich – also deutlich zu sehen:
die Freude der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Jederzeit einen Besuch wert. Auch wegen des kleinen Cafés im 1. Stock!

Buchhandlung im Stuwerviertel
1020 Wien
Stuwerstraße 42

liber wiederin
6020 Innsbruck
Erlerstraße 6

Beim Autor selbst und selbstverständlich im Internet!