Billig ab 130

Nein, nicht ab 130 Jahren, sondern ab 130 IQ. Für alle, die weniger haben, die Erklärung: IQ ist die Abkürzung für Intelligenzquotient und mit 100 entspricht der Mensch seinem Durchschnitt. Wer mehr Punkte hat, ist theoretisch intelligenter, aber nicht unbedingt klüger.

Die Universitäten von Freiburg und Konstanz bewerben alle, die mehr als 130 IQ haben. Sie dürfen drei Semester ohne Gebühren studieren. 21 Studentinnen und Studenten haben es dieses Sommersemester geschafft.

Kein toller Erfolg, aber ein Rufzeichen für die Ratlosigkeit der deutschen Universitäten! Bisher dienten Schulnoten als Aufnahmekriterium, nun soll es der IQ werden? Wer auf diese Idee gekommen ist, muss jedenfalls sein Studium ab dem ersten Semester bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.