Endlich Ordnung!

Schmutz- und Schundgesetz

Schmutz- und Schundgesetz

Mit Freude habe ich vernommen, dass eine Band namens „Lauwarm“ (!) ihr Konzert mit Reggae-Liedern abbrechen musste.
Es sei ein imperialistisches Verbrechen, die Kultur anderer Völker anzunehmen.
Schon im März nahm sich die Hannoveraner Ortsgruppe der Fridays-forFuture-Gruppe des brennenden Themas an und lud die Sängerin Ronja Maltzhan aus, weil sie Dreadlocks trug.

Weiterlesen

Als der Sturm auf die Bastille misslang

Also das kam so: Ende des 18. Jahrhunderts waren die sozialen Verhältnisse in Frankreich so elend, dass den Menschen keine Wahl blieb: 25% der Staatsausgaben verschlang das Militär, 6% die königliche Hofhaltung, 5,81% wurden für höfische Feste verwendet.
Und das Volk hungerte.

 

Weiterlesen