Integrationsfrau

Unter dem Motto „wir haben alles im Angebot“ gibt es bei der ÖVP nun eine „Integrationsbeauftragte“. Es handelt sich um die Staatssekretärin für Wirtschaft, Christine Marek. Sie darf ein bisserl ausländerfreundlich sein, vor allem dann, wenn das „der Wirtschaft“ nützt. Die sind bekanntlich wir alle, wenn auch manche etwas weniger.

Die Kommentare fallen wie üblich aus:
Die FPÖ spricht von „Ahnungslosigkeit“, das BZÖ von einer „außer Rand und Band geratenen Ausländerpolitik“ und der Parteifreund von Frau Marek, ÖVP-Generalsekretär Missethon meint, sie sei eh nur „für die Leute da, die schon da sind“.

Na dann!
Viel Spaß, Frau Staatssekretärin. Am besten Sie tun sich mit den Steirern zusammen, die für die Gesamtschule sind. Und gründen gemeinsam eine Partei, die neue ÖVP – die österreichische Vernunftspartei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.