Teifi eini!

Innenminister Platter ist ein echter Tiroler und daher ein Mann der starken Sprichworte:
„Man soll den Teufel nicht an die Wand spielen!“ meinte er im heutigen Ö1-Mittagsjournal. Und da kann jeder Fußballfan nur zustimmen. Denn kaum an der Wand, ist der Teufel schon ein Spaß ohne Boden und lacht sich, auf Jesus komm raus, vom Regen in die Traube. Dort agiert er als Trubels Kren und dafür sind, dafür lege ich meine Wand ins Gemäuer, die drei fehlenden Gastrofighter verantwortlich.

Allerdings: die Journalistin – es ist nicht alles blond, was fragt – ließ keine Hoffnung fahren und fragte das Unsagbare.

Van Staa oder nicht van Staa? so lautet ihr Begehren. Und klar wie Honig kam des Helden Antwort:
Ich bleib, das Schicksal gewährt mir die Bitte, immer der Dritte.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.