Tipps aus Ösiland

Gestern wurde hier von der ERP (=Eingreiftruppe zur Rettung von Paris Hilton) berichtet, die bisher aus den zwei österreichischen Terminatoren Lugner und Aloysl besteht. Dem Vernehmen nach wird sich ein weiterer Held aus dem Alpenland demnächst anschließen. Ein Angriff auf die USA wird jedenfalls nicht mehr ausgeschlossen, vor Reisen in die USA wird daher gewarnt!

So energisch die Österreicher sind, wenn es um die Rettung ihre Freundin geht, so hilfreich sind sie anderen Regierungen, die nicht mehr weiter wissen. Zum Beispiel die deutsche Regierung.

Was wird dort geredet über Abschaffung der Erbschaftssteuer oder nicht, ein Politiker dort meint gar, man könne auf die 4,2 Milliarden Euro nicht verzichten, weil das Geld für Bildung gebraucht werde.

Darum sprach der österreichische Bundeskanzler jetzt ein Machtwort und empfiehlt: schafft die Erbschaftssteuer ab und senke alle anderen, dann hat das Jammern ein Ende und mit der deutschen Wirtschaft geht’s so aufwärts wie mit der österreichischen.

Damit viele diese Weisheit lesen können, sagte er sie der BILD-Zeitung, einer allseits bekannten Qualitätszeitung, die für ihre seriöse Berichterstattung in etwa dem Spiegel gleicht.

Da staunte Deutschland – und Österreich dazu. (Das ganze Altreich sozusagen.)

War der Ösi-Kanzler daheim nicht gegen die Abschaffung der Erbschaftssteuer?
Ist er nicht Mitglied einer sozialdemokratischen Partei, die in ihrem Programm den Staat nicht abschaffen, sondern ausbauen will?
Steht dort nicht auch irgendetwas von gerechter Verteilung der Güter?

Oder heißt der Leitsatz des obersten Sozialdemokraten tatsächlich: non cogito ergo sum? (Ich denke nicht, also bin ich.)

In der ÖVP haben alle bereits rote Oberschenkel, weil sie beim Lachen über den Kanzler immer dorthin klatschen.

Den Helferinnen und Helfern der SPÖ war’s ein bisserl peinlich und sie interpretierten die Aussagen des Chefs als Lob für Österreich insgesamt. Sozusagen. Sag ich mal.

Die Spannung aber steigt:
wie wird der nächste Gusisatz lauten?
Kann er sich noch steigern?
Was wird er uns in den nächsten Monaten an Kabarett bieten?

Kakanien berichtet darüber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.