Innsbruck im Wahlfieber!

Innsbruck wählt Programme

Nur noch wenige Tage, dann ist es so weit: Innsbruck wählt seine demokratischen Vertreterinnen und Vertreter! Sachliche Themen stehen im Vordergrund, Personen sind Nebensache. Unter diesem Motto haben die um Stimmen buhlenden Parteien einen Wahlkampf begonnen, der es in sich hat!

Bereits am 2. März plakatierten die Parteien ihre aufschlussreichen Programme. Staunende Menschenmassen stauten sich vor den informativen Plakatwänden. Wer noch nicht die aus Steuergeld finanzierten Gratiszeitungen „Innsbruck informiert“ und „tiroler.land“ (kein Rechtschreibfehler!) gelesen hatte, wollte weitere Details zur zukünftigen Politik des Landes erfahren.

Hier fanden sie und er alles, was in Politikkreisen darunter verstanden wird.

Nur ewige Nörglerinnen und Nörgler finden es bedauerlich, dass Tirol das niedrigste Durchschnittseinkommen Österreichs, aber die höchsten Lebenshaltungskosten hat.

Was ist das alles im Vergleich zu den Bergen, die von der Politik gebaut wurden.
Und dem Bergiselmuseum.
Und den jugendlichen olympischen Spielen.
Und überhaupt.

Lasst uns alle wählen, denn wir haben die Wahl!

2 Gedanken zu „Innsbruck im Wahlfieber!

  1. Kakanien Beitragsautor

    Naja, eine noch weitergehende Themenvertiefung erwarte ich mir nicht – aber für ein paar Realsatiren wird’s schon reichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.