Die beste aller FPÖs

Bei der FPÖ geht alles zwar nicht flott, aber genau. Das Plakat wirbt mit einer derartigen Fülle an Informationen, dass wir den geneigten Leserinnen und Lesern gleich eine Gebrauchsanweisung mitliefern. Hier das Ergebnis der Denkfabrik FPÖ:

Die Freien

Die Analyse des Plakats lässt sich zusammenfassen in dem Wort: unglaublich!

Wie Sie sehen, versucht die FPÖ die Resultate ihres Denkprozesses zusammenzufassen, was schwer ist, weil der Weitblick der freiheitlichen Politiker (die weibliche Anrede kann hier glücklicherweise eingespart werden, weil bisher keine Frau bei der FPÖ zu sehen ist, sie muss Zuhause das Essen warm halten) alle Dimensionen sprengt.

Der FPÖ ist es gelungen, das gesamte Programm der Partei auf ein Plakat zu komprimieren, um nicht zu sagen zusammenzupressen.

„Soziales Gewissen heißt: Soziale Sicherheit für unsere Leut‘.“

So ist es, denn nur wir Tiroler sind Tiroler und darum ist Tirol unser Land, weil wir Tiroler sind.

Dieses Argument lässt die Gegner erstarren, denn so intellektuell hat bisher kaum jemand argumentiert. Was soll der ganze christliche Quatsch von „Liebe deinen Nächsten“ und so, wenn wir nicht unter uns Tirolern bleiben?

Wer einwendet, ich sei ein Wiener, bloß weil ich dort geboren bin, dem sage ich hier und auf der Stelle:
Stimmt nicht.

Andreas Hofer hieß bekanntlich Andreas Ledersberger. Er benannte sich in Hofer um, weil das leichter verständlich ist und besser ins Lied passt. So gesehen bin ich ein echter Tiroler und gegen alles Untirolerische! Zum Beispiel gegen Muezzine, oder wie die heißen.

Wie schön es ist, bei Glockenklang in der Nähe des Domes aufzuwachen kann nur ein echter Tiroler empfinden. Da kracht und scheppert es, dass einem die Lust am Schlaf sofort vergeht. So ist es gut, denn der Mensch ist nicht zum Schlafen geboren, sondern zum – naja, das weiß eh jeder und jede, schließlich steht alles in der Bibel.

Jedenfalls bin ich gegen Gesang am Morgen und für Glockenlärm. Das gehört zu uns wie der Neusiedlersee zu den Burgenländern.

„Tirol die Treue“ ist eine Selbstverständlichkeit, denn einer Frau kann ein echter Tiroler nicht treu sein, weil diese wankelmütig, Tirol hingegen ein einziger Berg ist.

So leid es mir tut, lieber Hannes – ich bleib Tiroler und werd dir untreu.

Meine Wahlempfehlung:
Wählt alle FPÖ, die modernste aller Parteien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.