Boxenluder?

Als die derzeitige Justizministerin Gastinger von Kärnten ins Ministerium übersiedelte, bedachte Herr Haider sie mit diesem wenig schmeichelhaften Ausdruck. Heute bezeichnete er sie im ORF als Musterbeispiel der „Haiderschen Kaderschmiede“ und beschwerte sich darüber, dass der Kanzler ihm die besten Leute klaut.
Gibt es eine Kaderschmiede für Boxenluder im BZÖ?
Und für aalglatte Finanzminister?
Und böse Liberale wie Heide Schmidt?

Dann würde ich mir als Herr Haider allmählich überlegen, was in meiner „Kaderschmiede“ falsch läuft. Schließlich hat auch ein gewisser Herr Westenthaler irgendwann gemeint, dass auch er nicht mehr in die Politik zurückkehrt.

Oder will das BZÖ beweisen, dass es mit dem österreichischen Fußballteam niveaumäßig mithalten kann? Als bestmöglichste (Copyright Westenthaler) Alternative zu … tja, zum Beispiel zu … äh … FPÖ … nein, das ist das BZÖ eigentlich selbst, nur dürfen sie das nicht sagen. Also jedenfalls: das BZÖ bleibt das bestmöglichste …………. (bitte selbständig einsetzen).

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.