Immer wieder!

Was haben sie uns verfolgt! Die bösen Italiener, die in die Schlafzimmer unserer sauberen Sportler eingedrungen sind und ihnen brutal mit der Hand gedroht haben. Die internationale Presse, die von Doping geschrieben hat und anderen Sachen, die KEIN, ich wiederhole: KEIN ÖSTERREICHISCHER SPORTLER zu sich nimmt.

Und jetzt? Na?

Jetzt werden österreichische Trainer auf Lebenszeit von den olympischen Spielen gesperrt, weil sie ein paar Blutkonserven oder so bei sich hatten.

Das soll Doping sein?

Daran erkennt man sofort, dass die Welt sich gegen uns verschworen hat. Wie damals. Sie wissen schon. Damals hat auch niemand nichts gewusst.

Und woher soll so ein unschuldiger Trainer oder Arzt wissen, dass Blutdoping verboten ist?

Eben.
Das hat einfach Tradition bei uns.
Und jetzt, wo jede komische Vogelart unter Naturschutz gestellt wird, wird es Zeit, dass diese zutiefst ÖSTERREICHISCHE Lebensart zumindest als Weltkulturerbe anerkannt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.