Wohnen in Tirol

Gute Nachrichten aus Tirol: Grundstücke werden immer billiger!Bis vor wenigen Tagen war Tirol noch das teuerste Bundesland Österreichs, was die Wohnpreise anlangt.
Nun schlägt die gute Nachricht ein wie eine Schwedenbombe: Es gibt Grundstücke um € 4,50 pro Quadratmeter zu kaufen!

Ein Schnäppchen, gerade für junge Familien, an denen die Herzen aller Politiker des Landes hängen wie eine Kirchenglocke am Seil.
In Biberwier verkaufte die dortige Agrargemeinschaft – laut der Zeitung „Echo am Freitag“ – soeben acht Hektar Baugrund um diesen Preis!

Ewige Nörgler behaupten ja, die Agrargemeinschaften seien gar nicht die rechtmäßigen Eigentümer von Gemeindegründen, die eigentlich allen Menschen der Gemeinden gehören, aber das darf uns nicht beirren, wenn endlich einmal das Gute siegt: € 4,50 pro Quadratmeter sind ein tolles Angebot an alle, die sich in Innsbruck keine Wohnung von 40 Quadratmetern zu etwa € 180.000 leisten können.

Sie fragen sich, wie Sie diesen Baugrund erwerben können?
Und wozu Sie acht Hektar für den Bau eines Einfamilienhauses benötigen?

Tja, das ist etwas kompliziert.
Der Baugrund ist nämlich für ein Hoteldorf am Weißensee reserviert.
Insgesamt sollen dort 556 Betten genehmigt werden.

Und irgendwer wird an diesen Grundstückspreisen gut verdienen.
Nein, Sie nicht, lieber Wohnungswerber.
Sie können voerst einmal anfragen, ob Sie eines dieser Betten erwerben können.

Vielleicht ist es günstiger als eine Wohnung in Innsbruck.
Aber immerhin: Das war ein erster Versuch.

Und bald werden Wohnungen und Häuser in Tirol vielleicht noch billiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.